1921:GEORG WULF UND MITARBEITER VOR ROHBAU DER A7

Die A7, genannt „Storch“, war das erste von Henrich Focke und Georg Wulf in Bremen gebaute Flugzeug, das 1923 für den Luftverkehr zugelassen wurde. Da nach dem Versailler Vertrag der Bau von Flugzeugen verboten war, begannen Focke und Wulf ihre Entwicklung im Keller des alten Focke-Museums.